Gedanken zu meiner Arbeit

 

 

 

Sehr früh in der Kindheit durch Themen wie "Verlust und Endlichkeit" konfrontiert, begann ich darüber nachzudenken wie alles zusammenhängt.Von klein auf "spürig" fand ich erstmal keine Sprache die Ebenen auszudrücken die ich fühlte.Auf meinen späteren Reisen zu verschiedenen Kulturen dieser Erde verstand ich Ausdruck in Körpersprache, Kultur und Tanz als verbindendes Element zwischen Menschen sowie zwischen den Welten und Ebenen. Bewegung wurde zum Ausdruck meines spirituellen Weges.

Seitdem tanze und bewege ich mich durch die Welten, begleitet von vielen Lehrern und Schülern.Ich verstehe Tanz und spirituelle Arbeit als Einheit,verwurzelt in altem Wissen und beflügelt von Neugierde und Offenheit dem gegenüber was kommen mag.

Meine Wurzeln aus denen ich spirituell- kreativ schöpfe: Mystische Schulen, Alchemie,Anthroposophie, Wicca,Schamanismus